Modellverzeichnis

Diorama mit Funkmesstechnik

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Diorama - Funkmeßtechnik

Funkmeßtechnik

 

Modellbeschreibung / Daten und Fakten: 

Das Diorama zeigt als Präsentationsfläche Funktechnische Anlagen wie sie als integraler Bestandteil bei den Luftstreitkräften / Luftverteidigung der Armeen der Warschauer Vertragsstaaten zum Einsatz kamen. So werden auf dem Diorama ein Funkentfernungsmesser (Baureihe P-35 / P-37), ein Höhenfinder (Baureihe PRW-13 / PRW-17), eine DRL/Dispatcher-Rundsichtradarstation (Baureihe RSP-6 / RSP-8) und eine Rundblickstation RBS P-18 mit Kennungs-Abfragegerät dargestellt. Alle Modelle der Funkmeßtechnik sowie die Gestaltung der natürlichen und künstlichen Deckungen, sind aus Karton gefertigt und auf den Maßstab 1:72 ausgerichtet. Das Grasmehl und die Baumbepflanzungen sind aus dem Bereich der Modelleisenbahn. Das Diorama mit seiner Funkmeßtechnik soll einen Eindruck darüber vermitteln, welche Technikbereiche bei den Luftstreitkräften / Luftverteidigung in welcher Form aktiv waren. Ihre Entwicklung wurde maßgeblich durch die Entwicklungen im Bereich des Flugwesens, der Raketen- und anderer Waffentechnik bestimmt. Die Funktechnischen Truppen entwickelten sich zu eigenständigen Truppenteilen innerhalb der einzelnen Teilstreitkräfte wie den Land-, Luft- und Seestreitkräften.

Die von mir nachgebaute / nachgestaltete Funkmeßtechnik, zeigt als Modell Funktechnische Anlagen wie sie für die Funkmeßsicherstellung der verschiedenen Flugleitbereiche sowie zur Jägerleitung zum Einsatz gelangte. Dazu gehörte auch die Luftraumüberwachung für die Truppenluftabwehr durch die Funktechnischen Truppen.

Die von mir präsentierten Modelle orientieren sich am Original, sind aber in der Ausführung nicht ganz korrekt. So ist der Höhenfinder auf einem stationären Aggregat platziert. Wie auch die DRL/Dispatcher-Rundsichtradarstation. Es sind Kompromisse meinerseits, da diese Funktechnischen Anlagen in der Regel alle auf mobile LKW bzw. Anhänger, oder sogar auf Kettenfahrzeugen montiert waren. Damit war eine hohe Mobilität garantiert. Es gab aber auch Ausnahmen, wenn größere Funktechnische Einheiten über einen sehr langen Zeitraum feste Stationierungsorte bezogen hatten. Wie z. B. am Flugplatz Finow und Werneuchen.

 

Modellgalerie des Dioramas mit Funkmeßtechnik

  • Diorama.0001a
  • Diorama.0002
  • Diorama.0002a
  • Diorama.0003
  • Diorama.0003a
  • Diorama.0004a
  • Diorama.0005
  • Diorama.0005a
  • Diorama.0006
  • Diorama.0006a
  • Diorama.0007
  • Diorama.0007a
  • Diorama.0008a
  • Diorama.0009a
  • Diorama.0010
  • Diorama.0010a
  • Diorama.0011a
  • Diorama.0012a
  • Diorama.0013a
  • Diorama.0014
  • Diorama.0014a
  • Diorama.0015
  • Diorama.0015a
  • Diorama.0016
  • Diorama.0016a
  • Diorama.0017
  • Diorama.0017a
  • Diorama.0018
  • Diorama.0018a

(zum vergrößern anklicken)

 

 

Quelle Text    "Sowjetische Fliegerkräfte / Deutschland 1945 - 1994" Band 3 EDITION FREUNDT  

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Statistik Homepage

Beitragsaufrufe
782096

Heute 16

Gestern 35

Woche 147

Monat 566

Insgesamt 2551

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

Legetøj og BørnetøjTurtle