Modellverzeichnis

Jak-27R im Maßstab 1:72

powered by social2s

Modellbeschreibung:

Die JAK-27R habe ich im Jahr 2005 gebaut und zeigt ein Modell des Herstellers Amodel. Die Kennung des Modelles ist die der sowjetischen/russischen Luftstreitkräfte. Das Modell zeigt die Version des zweisitzigen taktischen Aufklärers. Der Modellbausatz entspricht einer durchschnittlichen Qualität. Ich hatte in den 60ziger Jahren dieses Modell schon einmal als Kartonmodellbausatz im Maßstab 1:50 gebaut. Im Internet habe ich den Modellbausatz von Kranich-Modell-Bogen gefunden und wurde daran erinnert, dass dieser Modellbausatz den Zusatz "10 Jahre" erhielt. Einen Original Kranich-Modell-Bogen von diesen Flugzeugtyp besitze ich noch und werde diesen unter News Blog "DDR Kranich-Modell-Bögen" vorstellen. Da vom Modellbauhersteller Amodel angekündigt wurde, 2009 einen Bausatz von der Jak-25 auf den Markt zu bringen, wird diese die Modellgalerie Jakowlew noch bereichern. Mit der Entwicklung der Jak-Flugzeuge wurde das Ziel verfolgt, allwettertaugliche und im Überschallbereich fliegende Jagdflugzeuge zu bauen. Sie sind im Vergleich zu den Flugzeugen von MiG und Suchoj, grundsätzlich anders konzipiert und technisch wertvolle Entwicklungen. Das Modell zeigt eine JAK-27R als Aufklärer mit zwei an den Tragflächen mitgeführten Elektronik- und Kamerabehältern. Die Darstellung des Tandemfahrwerkes am Modell finde ich gelungen. Dieser Flugzeugtyp besticht meiner Meinung nach, durch seine etwas andere aerodynamische Gestaltung. Wie anfänglich auch bei der Entwicklung der Jak-25, wurde auch bei der Jak-27 der verglaste Bug als Kabine für den zweiten Mann der Besatzung zum äußeren Erscheinungsmerkmal. Am Modell erkennt man weiterhin die vergrößerten Triebwerksgondeln sowie die veränderte Tragflächengeometrie und die fehlende Langdrahtantenne. Die am Modell erkennbaren Landescheinwerfer habe ich ergänzt. Als Bewaffnung hat die Jak-27R an der unteren rechten Rumpfseite eine Bordkanone. Das Radar befindet sich ebenfalls unterhalb des Rumpfes. Auf ein geöffnetes Cockpit habe ich an diesen Modell verzichtet, obwohl ich es im nach hinein bedauere.

 

Bildergalerie der Jak-27R:

 

  • Jak-27R.001
  • Jak-27R.002
  • Jak-27R.003
  • Jak-27R.004
  • Jak-27R.005
  • Jak-27R.006
  • Jak-27R.007
  • Jak-27R.008
  • Jak-27R.009
  • Jak-27R.010
  • Jak-27R.011
  • Jak-27R.012
  • Jak-27R.013
  • Jak-27R.014
  • Jak-27R.015

(zum vergrößern anklicken)

Daten und Fakten:

Die Jak-27 ist ein Flugzeug aus dem Konstruktionsbüro (OKB) Jakowlew. Eingesetzt wurde sie bei den sowjetischen Luftstreitkräften als Aufklärer, Bomber und Abfangjäger. Mit der erfolgreichen Entwicklung der JAK-25, wurde der Grundstein für eine ganze nachfolgende Baureihe geschaffen. Wie u. a. der JAK-27.

Man orientierte sich bei der Konstruktion an der Jak-125, dem Prototyp der Jak-25R und Jak-25B aus dem Jahre 1956. Das neue Muster erhielt einen etwas schlankeren Rumpf und einen gläsernen Bug als Arbeitsplatz für den Navigator. Die Tragflügel waren doppelt gefeilt und an ihrer Vorderkante mit einem sogenannten Sägezahn versehen. Bei der Entwicklung wurde darauf geachtet, dass die Ausrüstung schnell gewechselt und so das Modell alternativ als Aufklärer bzw. taktischer Bomber eingesetzt werden konnte. Dieser Typ wurde als Jak-27R bezeichnet. 1959 erschien die Allwetter-Abfangjagdversion Jak-27P mit verkleideter Bugspitze und dahinter befindlichem Radargerät. Die Indienststellung beider Varianten erfolgte 1959. Die Jak-27 tat bis in die späten 1960er Jahre hinein ihren Dienst und wurde danach durch die leistungsstärkere Jak-28 abgelöst.

Die Jak-27 wurde in Ganzmetall-Bauweise hergestellt. Das augenscheinlichste Unterscheidungsmerkmal zur Jak-28 war der in Mitteldeckerkonfiguration angeordnete Tragflügel mit Hochgeschwindigkeitsprofil (die Jak-28 war ein Schulterdecker). Sämtliche Tragflächen inklusive des gefeilten Normalleitwerkes war freitragend. Das Fahrwerk wurde als Tandemfahrwerk konzipiert. Das Bug- und Hauptrad des Tandemfahrwerks wurden während des Fluges in den Rumpf eingezogen, die beiden Stützräder an den Flügelenden waren nach hinten klappbar.

 

Technische Daten:

  • Einsatzkonzeption: Mehrzweck-Kampfflugzeug / Aufklärer
  • Länge: 16,76m
  • Spannweite: 11,90m
  • Höhe: 4,05m
  • Flügelfläche: keine Angaben
  • Leermasse: keine Angaben
  • Startmasse: 11.340 kg
  • Startmasse max.: 17.500 kg
  • Waffenlast max.: keine Angaben
  • Treibstoffmenge: keine Angaben
  • Triebwerk: zwei Turbinenluftstrahltriebwerke Tumanski RD-9B
  • Höchstgeschwindigkeit: 1.150 km/h
  • Marschgeschwindigkeit: keine Angaben
  • Steiggeschwindigkeit: 95 m/s
  • Gipfelhöhe: 15.250 m
  • Reichweite: 3.000 km
  • Aktionsradius: 1.350 km
  • Bewaffnung: eine 37-mm-Maschinenkanone im Rumpfbug
  • Besatzung: 2 Mann (Pilot, Navigator + System-Offizier)

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel JAK-27 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

powered by social2s

Statistik Homepage

Beitragsaufrufe
1522848

Heute 48

Gestern 183

Woche 556

Monat 4970

Insgesamt 313323

Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online

Legetøj og BørnetøjTurtle