DDR Kranich Modellbögen Teil XVI

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Auf dieser Seite werden die Kranich-Modellbögen "Selbstfahrlafette SFL-100" und "FLA- Selbstfahrlafette der NVA"  von mir vorgestellt. Ergänzung findet diese Seite mit dem polnischen Modellbogen "SU-100" von Maly-MODELARZ.

 

Kranich-Modellbogen "Selbstfahrlafette SFL-100"

SFL-100


Konstrukteur  Harri Wicker

Titelzeichnung  Hans Räde

Herausgeber Verlag "Junge Welt" Redaktion "Fröhlich sein und singen" mit der Bestell-Nr. K-5914-K
Erscheinungsjahr 1959           Maßstab  keine Angaben       EVP  1,00 DM
 Farbdruck

1. Abbildung - Umschlag mit Bauanleitung

  • KMB-SFL-100.0001
  • KMB-SFL-100.0002
  • KMB-SFL-100.0003
  • KMB-SFL-100.0004

(zum vergrößern anklicken)

Diesen Kranich-Modellbogen hatte ich, wie einige andere auch, ebenfalls im Kinderferienlager kennengelernt. Für mich war es damals eine interessante Modellbauphase, da ich mich nicht nur im bauen von Flugzeugmodellen ausprobieren konnte, sondern auch das Basteln von Panzertechnik mir sehr viel Spaß machte. Die Selbstfahrlafette SFL-100 war eine aus dem 2. Weltkrieg hervorgegangene Kampftechnik, welche nach Kriegsende noch über viele Jahre bei den Panzer- und Artillerieverbänden der NVA (Nationalen Volksarmee) zum Einsatz kam. Neben den Kranich-Modellbausätzen vom T-34, dem Schützenpanzerwagen und den Schwimmwagen der NVA, war dieser Modellbausatz mit einer der ersten Bausätze (exakt der 4.) von Panzertechnik. Der Umschlag enthielt neben dem Titelbild einige spärliche Informationen zum Modell und war ansonsten nur mit Skizzen und Text zur Bauanleitung gestaltet. Auf der Seite 2, der Rückseite vom Titelbild, waren sogar Spantenteile aufgedruckt. Ich kann mich noch entsinnen, dass wir damals mit Pergamentpapier diese Bauteile abpausten, um ein zerschneiden des Titelbildes zu vermeiden. Bei der heutigen Kopiertechnik gar kein Problem mehr.  

2. Abbildung - Bastelseiten mit Spanten, Verbindungselementen und Bauteilen

SFL-100SFL-100SFL-100

Die Bastelseiten waren sehr übersichtlich gestaltet und der Farbdruck hat eine gute Qualität. Die Papierqualität entsprach den damaligen Möglichkeiten. Das Modell glänzt mit vielen Details, soweit man es an Panzertechnik gestalten kann. Die Haltegriffe an der Außenhaut, hätten als gesonderte Bauteile berücksichtigt werden können. Alternativ hatte man sowie so eine Variante aus Draht im Kopf. Das Fahrwerk bildete einen besonderen Reiz beim basteln, da die Anzahl der Laufräder (14 Stück) nicht nur eine Geduldsprobe darstellten, sondern auch der Bau der einzelnen Kettenglieder (108 Stück). Beim Bau des Panzers T-34 hatte ich bereits Erfahrungen dazu sammeln können. Die Laufräder waren als Bauteile so ausgeführt, dass sie als bewegliche Teile an der Wanne eingepasst werden konnten. Ein kompletter Bausatz dieses hier vorgestellten Kranich-Modellbogens liegt vor. Das Original werde ich konservieren durch laminieren der einzelnen Blätter und eine mögliche Kopie noch zum basteln verwenden. 

Quelle Bilder und Text      Original Kranich-Modellbogen / Modellbaufreunde Ulrich Günscht und Lothar Schlüter

 

Polnischer Modellbogen Panzer "SU-100" von Maly-MODELARZ

SFL SU-100

Titel:  Panzer "SU-100"

Konstrukteur:  Henryk Wiszniewski

Erscheinungsjahr:  1963       Herausgeber:   Maly-MODELARZ

1.  Abbildung  (Abb.)    Umschlagseiten mit Bauanleitung

  • MM-SFL-SU-100.0001
  • MM-SFL-SU-100.0002
  • MM-SFL-SU-100.0003
  • MM-SFL-SU-100.0004
  • MM-SFL-SU-100.0005

(zum vergrößern anklicken)

2.  Abbildung  (Abb.)    Bastelseiten

SFL SU-100SFL SU-100

Die gezeigten Bastelseiten reflektieren eine qualitativ gute Modellkonstruktion mit vielen Details.

Quelle Bilder und Text      Original Modellbogen von Maly-MODELARZ / Modellbaufreund Lothar Schlüter

 

 

Kranich-Modellbogen "Fla-Selbstfahrlafette der Nationalen Volksarmee"

FLA-SFL/NVA


Konstrukteur  Henry Weise

Titelzeichnung  Hans Räde

Herausgeber Verlag "Junge Welt" Redaktion "MODELLBOGEN" mit der Bestell-Nr. K-6004-K
Erscheinungsjahr 1960           Maßstab  keine Angaben       EVP  1,00 DM
 Farbdruck

1. Abbildung - Umschlag mit Bauanleitung

  • KMB-Fla-SFL.0001
  • KMB-Fla-SFL.0002
  • KMB-Fla-SFL.0003
  • KMB-Fla-SFL.0004

(zum vergrößern anklicken)

Diesen Kranich-Modellbogen lernte ich ebenfalls übers Kinderferienlager kennen. Hierzu habe ich auch noch ganz aktuelle Erinnerungen. Es war im August 1961, als ein Motschützenregiment in der Nähe unseres Ferienlagers Stellung bezogen hatte und für uns Kinder es einfach ein Erlebnis war, wie die Soldaten und Offiziere uns die Technik zeigten. Darunter waren auch Fla-Selbstfahrlafetten und SPW 152. Die Fla-Selbstfahrlafetten waren über viele Jahre im Bestand der NVA. Sie wurden hauptsächlich zur Luftraumsicherung von Militärflugplätzen eingesetzt. Der Bausatz dieser Fla-Selbstfahrlafette ist von guter Qualität. Die Bauphase habe ich auch noch gut in Erinnerung, da das Modell ein ungewöhnliches Panzerfahrzeug auf den ersten Blick darstellt. Die Passgenauigkeit war gut und der Turm erforderte beim Basteln doch ein wenig Ausdauer und Geduld. Der Umschlag glänzt nicht nur mit seinem perfekten Titelbild von Hans Räde, sondern beinhaltet eine umfangreiche Bauanleitung mit sehr detaillierten Skizzen. Die Bauanleitung war so untergliedert, dass man mit dem Bau der Wanne auch gleich die Achsen für die Laufrollen und Antriebsräder montieren musste, wollte man ein fertiges Modell mit beweglichen Ketten und Rädern.   

2. Abbildung - Bastelseiten mit Verbindungselementen, Spanten und Bauteilen

Fla-SFLFla-SFLFla-SFL

Zum Modellbausatz gehören 12 Bastelseiten, wobei allein vier davon nur für die Lauf- und Antriebsräder und Ketten stehen. Die Druckqualität und der Karton sind gut, obwohl leichte Alterungsspuren durch vergilben zu erkennen sind. Die Bauteile sind sehr übersichtlich angeordnet und man hat viele Teile, welche durch stärkeren Karton stabiler gestaltet werden mussten. Diese Aussage steht eigentlich für alle Panzerfahrzeuge bei den Kranich-Modellbögen. Ein kompletter Bausatz dieses hier vorgestellten Kranich-Modellbogens liegt vor. Das Original werde ich konservieren durch laminieren der einzelnen Blätter und eine mögliche Kopie noch zum basteln verwenden.

Quelle Bilder und Text      Original Kranich-Modellbogen / Modellbaufreunde Ulrich Günscht und Lothar Schlüter 

Berlin,  18. November 2016              Lothar Schlüter 

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Statistik Homepage

Beitragsaufrufe
832939

Heute 13

Gestern 26

Woche 112

Monat 536

Insgesamt 6822

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

Legetøj og BørnetøjTurtle