DDR Kranich Modellbögen Teil XIII

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Auf dieser Seite möchte ich vom Modellbaufreund Ulrich Günscht zwei Schiffsmodellbausätze vorstellen. Den Kranich-Modellbogen "Rostocker Bark um 1840" und den Modellbogen "Schaufelraddampfer James Watt 1845". Zu diesen Modellbausätzen gab es keine polnischen Gegenstücke.

 

 

Kranich-Modellbogen "Rostocker Bark um 1845"

Rostocker-Bark

Konstrukteur:  Herbert Thiel

Erscheinungsjahr:  1968 / 1969     Maßstab:  1:200       Preis:  2,00 Mark

Herausgegeben vom Verlag Junge Welt  /  JW + MODELLBOGEN

1. Abbildung (1. Abb.)      Umschlagseiten mit Bauanleitung

  • KMB-Rostocker-Bark.0001
  • KMB-Rostocker-Bark.0002
  • KMB-Rostocker-Bark.0003
  • KMB-Rostocker-Bark.0004
  • KMB-Rostocker-Bark.0005
  • KMB-Rostocker-Bark.0006
  • KMB-Rostocker-Bark.0007
  • KMB-Rostocker-Bark.0008

(zum vergrößern anklicken)

Diesen Kranich-Modellbogen habe ich zu DDR-Zeiten nicht kennengelernt. Um so freudiger war ich überrascht, diesen Kranich-Modellbogen bei meiner Rechersche zum Thema "DDR Kranich-Modellbogen" durch Bilddateien vom Modellbaufreund U. Günscht verfügbar zu haben. Der Modellbausatz weist eine gute bis sehr gute Qualität auf. Er ermöglicht den Nachbau einer Schiffsklasse Bark (Drei-Masten-Segler) aus dem 19. Jahrhundert, die als Handelsschiffe über die Meere fuhren. Dieser Schiffstyp Bark wurde auch auf der Rostocker Werft zu dieser Zeit gebaut. Dieses Modell kennzeichnet die Zeitspanne, als sich der Übergang von reinen Segelschiffen zur Dampfschifffahrt vollzog. Diese Segelschiffklasse vollzog auch mehrere Entwicklungsstufen, da mit der Kompositbauweise der Stahl beim Schiffbau Einzug hielt, und das Material Holz immer mehr verdrängte bzw. ersetzte.

2. Abbildung (2. Abb.)    Bastelseiten

Rostocker-BarkRostocker-BarkRostocker-Bark

Diese hervorragende Modellkonstruktion stammt von Herbert Thiel. Wie oben in der 1. Abbildung gut zu erkennen, war die Bauanleitung sehr umfangreich. Für jeden Schiffsmodellbauer, welcher großen Wert auf Details legt, wird in diesem Kranich-Modellbausatz eine Menge geboten. Allein die Gestaltung der Takelage wird sicherlich nicht nur ein Bastelerlebnis sein, sondern prägt diese auch den Gesamteindruck des fertigen Modells. Im Modellbausatz sind zwei Darstellungsmöglichkeiten enthalten. Es kann wahlweise der Schiffskörper ab Wasserlinie gebaut werden, oder als Vollmodell (mit Kiel) gestaltet werden. Der Modellbogen verfügt über 8 Umschlagseiten mit sehr ausführlichen Skizzen zur Bauanleitung und 10 Bastelseiten mit den Bauteilen mit einem hervorragenden Farbdruck.

Quelle Bilder und Text      Original Kranich-Modellbogen / Modellbaufreunde Ulrich Günscht und Lothar Schlüter 

 

Modellbogen "Schaufelraddampfer-James Watt-1845 "

Schaufelraddampfer

Konstrukteur:  Herbert Thiel

Erscheinungsjahr:  1970     Maßstab:  1:200       Preis:  1,50 Mark

Herausgegeben vom Verlag Junge Welt  /  JW + MODELLBOGEN

1. Abbildung (1. Abb.)      Umschlagseiten mit Bauanleitung

  • MB-J-Watt.0001
  • MB-J-Watt.0002
  • MB-J-Watt.0003
  • MB-J-Watt.0004

(zum vergrößern anklicken)

Dieser Modellbogen knüpft an den Kranich-Modellbogen von der Rostocker Bark an und war von Herbert Thiel die vorletzte Modellkonstruktion im Rahmen des Kartonmodellbaues in der ehemaligen DDR. Ich kannte diesen Modellbausatz ebenfalls nicht und bin erst durch den Modellbaufreund Ulrich Günscht auf diesen Aufmerksam gemacht worden. Es gelang auch innerhalb von Wochen, diesen Modellbogen im Original ausfindig zu machen, und ihn hier und jetzt zu präsentieren. Der Modellbogen gestattet den Nachbau eines Schaufelraddampfers, der für einen Zeitabschnitt steht, als sich die Dampfschifffahrt gegenüber der reinen Segelschiffen durchzusetzen begann. Wie ich oben bei der Rostocker Bark schon erwähnte, wurde diese Entwicklungsphase durch Kompositbauweisen geprägt. Das Modell vom Schaufelraddampfer veranschaulicht dies eindrucksvoll.

2.  Abbildung (2.Abb.)       Bastelseiten 

SchaufelraddampferSchaufelraddampfer

Auch diese Modellkonstruktion stammt von Herbert Thiel. Die Bauanleitung war von ihm sehr detailliert und informativ gestaltet worden. Aus den bildlichen Darstellungen kann sicherlich jeder passionierte Schiffsmodellbaufreund statt eines Kartonmodelles ein Modell aus Holz anfertigen. Dieser Modellbausatz beinhaltet auch den wahlweisen Bau des Schiffskörpers ab Wasserlinie oder als Vollmodell (mit Kiel).

Zu diesen Modellbogen gehört auch, dass Modellbaufreund U. Günscht zu diesen gebauten Modell eine besondere Beziehung hat. Er hat sein gebautes Modell vom Schaufelraddampfer "James Watt - 1845" als Aquarell gemalt. Dieses Bild möchte ich zum Abschluß dieser Seite einstellen, da ich es als eine gelungene Arbeit sehe und ich von dieser Art des Herangehensweise an den Modellbau nicht nur beeindruckt bin, sondern auch meinen Respekt zum Ausdruck bringen möchte.

Aquarell vom Schaufelraddampfer "James Watt-1845"

Aquarell

Quelle Bilder und Text      Original Modellbogen / Modellbaufreunde Ulrich Günscht und Lothar Schlüter

Berlin,   16. November 2016        Lothar Schlüter

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Statistik Homepage

Beitragsaufrufe
832910

Heute 13

Gestern 26

Woche 112

Monat 536

Insgesamt 6822

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

Legetøj og BørnetøjTurtle