DDR Kranich Modellbögen Teil XXIX

Auf dieser Seite werden die Kranich-Modellbögen des "Sowjetischer Kreuzer >SWERDLOW<" und des "Küstenschutzschiff" der Volksmarine vorgestellt. Der Kranich-Modellbogen "Küstenschutzschiff der Volksmarine" ist Bestandteil der Sammlung vom Modellbaufreund Reinhard Laukamp. Ergänzen möchte ich diese Seite mit Kartonmodellbogen des polnischen Verlages Maly-MODELARZ. Dieser polnische Verlag brachte ebenfalls einen Modellbogen des Kreuzer SWERDLOW" und einen Modellbogen des "Küstenschutzschiff" heraus.

Kranich-Modellbogen  "Sowjetischer Kreuzer >SWERDLOW<"

SWERDLOW


Konstrukteur  Herbert Thiel

Titelzeichnung Hans  Räde

Herausgeber Verlag "Junge Welt" Redaktion Modellbogen Druck- und Bestell-Nr. 63-17M


Erscheinungsjahr 1963           Maßstab  1:200       EVP  3,50 M

Druck Normaler Farbdruck

 

1.  Abbildung - Umschlag mit Bauanleitung

  • KMB-Swerdlow.0001
  • KMB-Swerdlow.0002
  • KMB-Swerdlow.0003
  • KMB-Swerdlow.0004

(zum vergrößern anklicken)

Das Erscheinen dieses Kranich-Modellbogens hatte mich zur damaligen Zeit ebenfalls sehr begeistert, da ich noch unter dem Eindruck des Baues vom sowjetischen Raketenzerstörer stand und den Kranich-Modellbogen vom Atomeisbrecher "LENIN" gerade erhalten hatte. Dabei war mir aber noch nicht bewußt, dass ich eine Menge Karton zum verstärken von Bauteilen benötigte und natürlich auch Klebstoff reichlich verbraucht wurde. Die Gestaltung des Modellbausatzes ist sehr kompakt, da sehr viele Bauteile für die Deckaufbauten vorhanden sind. Diese Deckaufbaten verschlangen auch die meiste Zeit beim basteln. Für professionelle Schiffsmodellbauer war auch ein Spantenriß für den Kielbau im Bausatz vorhanden. Die Größe des Modells beeindruckte ebenfalls beim bauen. Der Umschlag enthielt kurz gehaltene Informationen zur Schiffsklasse und diente hauptsächlich als Platz für die Bauanleitung in textlicher Form und für die vielen bildlichen Darstellungen. Mit seinem Verkaufspreis von 3,50 Mark rangierte er schon mit in der Oberklasse.  

2.  Abbildung - Bastelseiten

Kreuzer-SwerdlowKreuzer-Swerdlow

Zum Bausatz dieses Kranich-Modellbogens gehören 14 Bastelseiten, welche in einer für mich sehr guten Qualität ausgeführt sind. Überboten wurde diese Seitenanzahl nur noch vom Kranich-Modellbogen "Sowjetischer Überschallbomber". Dabei bin ich mir aber nicht sicher, wie es beim Bausatz vom Atomeisbrecher "LENIN" aussah. (Wird sich demnächst konkretisieren lassen.) Der vorliegende Kranich-Modellbogen befindet sich in einen sehr guten Zustand und ich überlege, ob ich eine Farbkopie auf entsprechenden Karton fertige, um vielleicht dieses Modell noch zu bauen. Ein kompletter Bausatz von diesem Kranich-Modellbogen liegt vor.

Quelle Bilder und Text    Original Kranich-Modellbogen / Modellbaufreunde Ulrich Günscht und Lothar Schlüter

 

Der Modellbausatz Kreuzer "SWERDLOW" von Maly-MODELARZ

Kreuzer-Swerdlow

Titel:   Kreuzer SWERDLOW

Konstrukteur:  Ryszard Zawadski

Erscheinungsjahr:  1962

Herausgeber:   polnische Verlag Maly-MODELARZ

1.  Abbildung  (Abb.)   Umschlagseiten mit Bauanleitung

  • MM-Swerdlow.0001neu
  • MM-Swerdlow.0002neu
  • MM-Swerdlow.0003neu
  • MM-Swerdlow.0004neu

(zum vergrößern anklicken)

2.  Abbildung  (Abb.)   Bastelseiten

Kreuzer-SwerdlowKreuzer-Swerdlow

Wie auf den abgebildeten Bastelseiten gut zu erkennen ist, ist die Modellkonstruktion sehr einfach gestaltet und weist einige Unterschiede zu den Schiffs-Modellkonstruktionen der Kranich-Modellbögen auf.

Quelle Bilder und Text     Original Modellbogen des polnischen Verlages Maly-MODELARZ / Modellbaufreund Lothar Schlüter 

 

 

 

Kranich-Modellbogen "Küstenschutzschiff der Volksmarine"

KSSKSS


Konstrukteur  Herbert Thiel

Titelzeichnung Hans  Räde

Herausgeber Verlag "Junge Welt" Redaktion Modellbogen Druck- und Bestell-Nr. K-6213-S


Erscheinungsjahr 1962 und 1965           Maßstab  keine Angaben       EVP  0,60 M

Druck Normaler Farbdruck

 

1.  Abbildung - Umschlag mit Bauanleitung

  • KMB-KSS.0001
  • KMB-KSS.0001a
  • KMB-KSS.0002
  • KMB-KSS.0003
  • KMB-KSS.0004

(zum vergrößern anklicken)

Der Erwerb dieses Kranich-Modellbogens löste bei mir einige Fragen zum sonst gewohnten Aufbau der Modellbögen aus. Ich kannte zwar von der Panzertechnik und zum Teil auch von einigen Flugzeugmodellbausätzen her, dass die Umschläge mit als Bastelseiten gestaltet wurden bzw. es waren. Bei diesem Modellbausatz befand sich sogar auf einer Bastelseite ein Drei-Seiten-Riß vom kompletten Schiff. Der hier vorliegende Kranich-Modellbogen weist hinsichtlich des Umschlages zwei unterschiedliche Ausgaben aus. Bei meiner Rechersche konnte ich feststellen, dass das linke Startbild die 1. Auflage zu diesem Kranich-Modellbogen von 1962 war. Das rechte Startbild zeigt die 2. Auflage, welche dieser Kranich-Modellbogen im Jahr 1977 erfuhr. Der Modellbausatz des Küstenschutzschiffes war neben dem Modellbogen vom MLR-Boot ein Modellbausatz, welcher Schiffstechnik von der Volksmarine/Seestreitkräfte der NVA als Vorlage hatte. 

2.  Abbildung - Bastelseiten

KüstenschutzschiffKüstenschutzschiff

Dieser Modellbausatz verfügt über 5 Bastelseiten. Das Titelbild des Umschlages und seine Rückseite waren für Informationen und Bauanleitung reserviert. Die Bastelseiten mit den Bauteilen sind sehr übersichtlich und mit einen guten Fardruck gestaltet. Der Karton des Bausatzes ist schon etwas sehr stabil gehalten, so dass eine zusätzliche Verstärkung mit Karton für die Deckaufbauten nicht unbedingt erforderlich war. Dieser vorgestellte Bausatz steht komplett zur Verfügung und die zwei unterschiedlichen Titelseiten sind auch vorhanden. Ansonsten unterscheiden sich beide Modellbausätze nicht.

Quelle Bilder und Text     Original Kranich-Modellbogen / Modellbaufreunde Reinhard Laukamp, Jochen Hensel, Ulrich Günscht und Lothar Schlüter

 

 

Alternativbausatz des polnischen Verlages Maly-MODELARZ Küstenschutzschiff "BURZA"

KSS-Burza

Titel:  Küstenschutzschiff "BURZA"

Konstrukteur:  Bohdan Wasiak

Erscheinungsjahr:  1967 / 1984 Nachauflage

Herausgeber:  polnischer Verlag Maly-MODELARZ

1.  Abbildung  (Abb.)   Umschlagseiten mit Bauanleitung

  • MM-KSS.0001
  • MM-KSS.0002
  • MM-KSS.0003
  • MM-KSS.0004
  • MM-KSS.0005
  • MM-KSS.0006
  • MM-KSS.0007
  • MM-KSS.0008

(zum vergrößern anklicken)

2.  Abbildung  (Abb.)   Bastelseiten

KSS-BurzaKSS-Burza

Die abgebildeten Bastelseiten dokumentieren, dass die Modellkonstruktion für den Rumpf eine Kielgestaltung berücksichtigt. Desweiteren sind viele Details in der Gestaltung der Deckaufbauten u. a. enthalten.

Quelle Bilder und Text     Original Modellbogen des polnischen Verlages Maly-MODELARZ / Modellbaufreund Lothar Schlüter

Berlin:    04. Dezember 2016       Lothar Schlüter

 

Heute38
Gestern267
Woche305
Monat2454
Insgesamt328283

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright